ELLY WRIGHT / 
OLIVERA MILOVANOVIC
Jazz / Flute Class
August 2 (for beginners)
August 3 - 6

Jozef Mayer, Kontrabass
Krisztián Oláh, Piano (Winners of the International Jazz Competition Montreaux)

Elly Wright

Aufgewachsen im Wien der swingenden 50er Jahre, erhielt Elly Wright ihre erste Ausbildung als Tänzerin bei dem N.Y. Jazzchoreographen Conrad Pringle.

Die 60er Jahre verbrachte Elly größtenteils in Europa und den U.S.A. als Tänzerin. „On the Road“ lernte Sie Ihren späteren Mann, den Saxophonisten Leo Wright (Mitglied der Dizzy Gillespie, Charles Mingus Band etc.) kennen und zog in den 70er Jahren nach (damals) West-Berlin. 

Nach einer Gesangsausbildung bei der Opernsängerin Hope Foy und Unterricht bei dem Pianisten Fred Nopper gründete Leo Wright (der beim SFB Orchester tätig war) die Band Leo Wright and Friends, mit Rolf Ericson (Tp.) Eduardo Lisavetzky (P.) Aladar Pege (B.) Ron Stevenson (Dr.) Elly Wright (Voc.). Danach folgten Jazzkurse am Berklee College of Music in Boston, bei Sheila Jordan, Bobby Mc Ferrin, Rudi Wilfer etc.

Nach Auflösung der SFB-Big Band und längerer Krankheitvon Leo Wright zogen Elly und Leo 1982 nach Wien.

Elly unterrichtete in den 80er Jahren am Schubert Konservatorium in Wien. Es folgten viele Vocal-Workshops im In- & Ausland, u.a. in Pulawy, Polen, Forum Alpach in Tirol, Wr. Neustadt, Timisoara & Brasov, Rumänien, Bratislava, Slowakei etc.

In den 80er Jahren sang sie mit vielen internationalen und heimischen Musikern mit dem wieder genesenen Leo Wright in Österreich und Deutschland.

Nach dem Tod von Leo 1991 gründete Elly die Wright Singers mit zwei ehemaligen Schülerinnen Inge Pischinger und Christine Brezovsky und das Erwin Schmidt Trio, mit dem Sie noch heute als Sängerin und Gesangslehrerin unterwegs ist.

Inzwischen wurden 9 CDs eingespielt, u.a. mit dem Drummer Ed Thigpen, den Trompetern Rolf Ericson, Allen Smith, Lee Harper etc., dem Saxophonisten Heinz v. Hermann, Vlado Vizar, um nur einige zu nennen und tourte u.a. mit Benny Bailey, Merrill Hoover, Red Holloway, Hans Strasser, Richard Boone etc. 

Mit dem Saxophonisten Heinz v. Hermann und Posaunisten Heinz Czadek gedenkt man jährlich im Jazzland musikalisch des verstorbenen Leo Wrights!

Ihre Eigenkomposition „Reminiscing“ wurde in die Musikdokumentation der Nationalbibliothek Wien aufgenommen. 2001 erhielt Elly ein Ehrenzeichen der Stadt Wien für Ihren Einsatz als Mentorin ihrer Schützlinge, u.a. Annemarie Höller, Ursula Slawicek, Jucy Janoska u.v.a.

2008 feierte Elly 50 Jahre Showbusiness mit ihrer CD „Jubilee“. 

2010 feierte Elly mit ihrer Kollegin Carole Alston ihren 70. Geburtstag wie immer im Jazzland in Wien.

„No spring chicken no more but still swinging“!

CD “Nostalgically yours - Two of a kind mit Carole Alston 2011.

Keep swinging!

Kontakt:
Elly Wright
Waltergasse 3/10
1040 Wien

0043/676/3378 199
ellywright@aon.at

Olivera Milovanovic

Olivera Milovanovic wurde in Pancevo (Serbien) geboren. Mit zehn Jahren erhielt sie ihren ersten Flötenunterricht am dortigen Musikgymnasium. Bereits in dieser Zeit absolvierte sie zahlreiche Konzertauftritte und erwarb mehrere 1. und 2. Preise bei Bundeswettbewerben des ehemaligen Jugoslawiens.

1994 kam sie an die Kunstakademie Novi Sad, an der sie vier Jahre bei Frau Professor Laura Levai-Aksin studierte. 

Im Jahr 2000 wurde sie am Konservatorium der Stadt Wien in die Klasse von Prof. Meinhart Niedermayr, dem ehemaligen 1. Flötisten der Wiener Philharmoniker, aufgenommen. Im Jahr 2002 schließt sie Ihr Konzertfachstudium mit Auszeichnung ab.

Es folgte die Teilnahme beim IOIA (International Orchester Institut Attergau) als 1. Flötistin unter den Dirigenten Peter Schneider und Bobby McFerrin mit einer anschließenden Aufführung bei den Salzburger Festspielen 2003. 

Im selben Jahr wurde sie in die Klasse von Univ.Prof.Mag. Robert Wolf an der Musikuniversität Wien aufgenommen, bei dem sie mittlerweile ihre zusätzliche pädagogische Ausbildung ebenfalls mit Auszeichnung abgeschlossen hat.

Elly Wright

Elly Wright

Olivera Milovanovic

Olivera Milovanovic

Kursgebühr/
Course fee: € 250,-

Anmeldegebühr/
Application fee: € 70,-

Tageskarte/
Day pass
Aug 2 (for beginners): € 70,-

Tageskarte/
Day pass
Aug 3, 4, 5 or 6: € 40,-


Elly Wright

Raised in the Vienna of the swinging 50s, Elly received her first training as a dancer with the N.Y. jazz choreographer, Conrad Pringle.

In the 1960s, Elly spent most of her time in Europe and the USA as a dancer. On the road,  she met her future husband, the saxophonist Leo Wright (member of Dizzy Gillespie, Charles Mingus Band, etc.) and moved in the 70s to West Berlin!

After vocal training with the opera singer Hope Foy and lessons with the pianist Fred Nopper, Leo Wright (who was with the SFB orchestra) founded the band Leo Wright and Friends, with Rolf Ericson (Tp.) Eduardo Lisavetzky (P.) Aladar Pege B.) Ron Stevenson (Dr.) Elly Wright (Voc.). This was followed by jazz courses at the Berklee College of Music in Boston,  as well as with Sheila Jordan, Bobby Mc Ferrin, Rudi Wilfer, etc.

After the dissolution of the SFB Big Band and a prolonged illness by Leo Wright, Elly and Leo moved to Vienna in 1982.

Elly taught at the Schubert Conservatorium in Vienna in the 80s, followed by many vocal workshops at home and abroad, among others in Pulawy, Poland, Forum Alpach in Tirol and Wiener Neustadt (Austria), Timisoara, & Brasov, (Romania) Bratislava, Slovakia, to name a few.

In the 80s she sang with many international and Austrian musicians with the recovered Leo Wright in Austria and Germany.
After Leo's death in 1991, Elly founded the Wright Singers with two former pupils, Inge Pischinger and Annemarie Höller, and the Erwin Schmidt Trio, with whom she is still a singer and vocal teacher.

During this time, she recorded nine CD's with noted drummer Ed Thigpen, trumpet players Rolf Ericson, Allen Smith, Lee Harper, etc. saxophonist, Heinz von Hermann, and Vlado Vizar to name a few.  She also toured with Benny Bailey, Merrill Hoover, Red Holloway, Hans Strasser, Richard Boone, and many others.

Together with the saxophonist Heinz von Hermann and trombonist Heinz Czadek, she commemorates the anniversary of the death of the late Leo Wright at the Jazzland (Vienna).

Her own composition "Reminiscing" was included in the music documentation of the Austrian National Library (Vienna). In 2001, Elly received an honorary award from the City of Vienna, for her commitment as a mentor of your protégés, among others to Annemarie Höller, Ursula Slawicek, Jucy Janoska, et al.

In 2008, Elly celebrated 50 years of show business with her CD "Jubilee." 

In 2010, Elly and her colleague Carole Alston, celebrated her 70th birthday as always in Jazzland in Vienna.

"No spring chicken no more but still swinging"!
In 2011, Elly released the CD "Nostalgically yours, Two of a Kind” with Carole Alston 2011!

Keep swinging!

 

Concert of the Jazz / Flute Class

Sat, August 5, 7:00 p.m.
Meierhof Gutenstein